[http://michaelkurthvingtsun.freeforums.org/index.php]
[mailto:michael.kurth@vingtsun-bielefeld.e]
[./unterrichtsgebuhren.html]
[./vorwort.html]
[./vingtsun.html]
[./unterricht.html]
[./foto2.html]
[./artikel.html]
[http://michaelkurthvingtsun.freeforums.org/index.php]
[./links.html]
[./nachwort.html]
[./film.html]
[./index.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
Reguläres Training findet jeweils am Montag, Dienstag und Freitag, in dem Zeitraum von 17:00h - 20:00h statt. (offener Anfang!),
Donnerstag, das Training des Polizeisportvereins, von 17:30h - 20:00h, sowie täglich nach individueller Absprache.
Zusätzlich findet einmal im Monat ein Lehrgang statt.
Der Unterricht kann auch blockweise (Woche/Monat/nur an den Wochenenden,o.ä.)
stattfinden, bis hin zur Vollzeitausbildung (1/2 oder 1 Jahr).
Schulungsort ist die BrakerStr.77 (zwischen Jibi-Markt und Tankstelle Liepach) in 33729 Bielefeld (Bielefeld - Brake).

Weitere Infos unter der Telefonnummer 0521 - 763968, in unserem Forum
oder per Mail: michael.kurth@vingtsun-bielefeld.de.
Trainingszeiten & Trainingsort
Trainingsaufbau
Der gesamte Unterricht zielt darauf ab, beschränkt man es mal auf das tatsächlich Wesentliche,
schnellstmöglich eine effektive Verteidigungsfähigkeit herzustellen.
Dazu benötigt man 6 Elemente:
1. eine effektive Schlagkraft
2. ein vernünftiges Timing
3. ein gutes Gefühl (und Ausnutzenkönnen) von Distanz
4. Gleichgewicht
5. ein bestimmtes Maß an körperlicher Widerstandsfähigkeit
6. und natürlich ein strategisches Konzept, welches die ganzen zuvor aufgeführten Teil in einen
sinnvollen Zusammenhang bringt

Um diese Elemente zu erwerben, sprich in das eigene Verhaltenspotential verläßlich zu integrieren,
bedarf es, nebst der notwendigen geistigen Arbeit, zweierlei Bereiche:
1. Soloübungen, die da z.B. wären : Formentraining, Wendungs- und Schrittübungen, sonstige
Koordinations- und Gleichgewichtsübungen,
sämtliches Gerätetraining (Holzpuppe, Sandsack, Wandschlagpolster, Tennisball, etc.), sowie auch
spezifisches Konditions- und Krafttraining.
2. Partnerübungen, wie z.B. einfache zyklische Übungen, Schlagübungen, der ganze große Bereich
des Chi-Sao/Gwoh-Sao, bis hin zum
Sparring (Gong-Sao), in all seinen Varianten.

Grundsätzlich sei noch anzumerken, daß das Ving Tsun im Gegensatz zu den meisten anderen
Kampfkunst-/Kampfsportstilen nicht über
ein strikt festgelegtes Unterrichtsprogramm verfügt, sondern man ist aufgrund der individuellen
Unterrichtsstruktur in der Lage,
auf jeden Einzelnen, entsprechend seiner Stärken, bzw. Schwächen, einzugehen und ihn/sie so
bestmöglich zu fördern.
(Stichwort 'angestrebte positive Verhaltensmodifikation - entsprechend Übung nach situativer Notwendigkeit')
Zu den
Unterrichts-
gebühren...